Statistiken

Benutzer : 3
Beiträge : 150
Weblinks : 8
Seitenaufrufe : 268561

Kurzurlaub in Bern bei lieben Freunden :-) PDF

Wir hatten traumhaftes Wetter und da wurde der "Öpfelküchliweg"

ausgewählt…immer im Blick die Eiger-Nordwand und die SONNE

 

 

 

unterhalb der Eiger-Nordwand...

was für ein Aus-Blick, da scheint sogar Figo der Atem zu stockenCool

 

alle Kühe haben solch große Glocken...

 

grandioser Ausblick auf die Jungfrau

Herbstzeitlose


Staubbachtal

Goethe lies sich schon durch diesen Wasserfall inspirieren...


Des Menschen Seele

gleicht dem Wasser:

Vom Himmel kommt es,

zum Himmel steigt es,

ewig wechselnd.


Strömt von der hohen,

steilen Felwand

der reine Strahl,

dann sträubt er lieblich

in Wolkenwellen

zum glatten Fels,

und leicht empfangen,

wallt er verschleiernd,

leisrauschend

zur Tiefe nieder.


Ragen Klippen

dem Sturz entgegen,

schäumt er unmutig

stufenweise

zum Abgrund.


Im flachen Bette

schleicht er das Wiesental hin,

und in dem glatten See

weiden ihr Antlitz

alle Gestirne.


Wind ist der Welle

lieblicher Buhler;

Wind mischt vom Grund aus

schäumende Wogen.


Seele des Menschen,

wie gleichst du dem Wasser!

Schicksal des Menschen,

wie gleichst du dem Wind!